F-BookYT

Sujetbild

pro mente Angebote

 

Pressegespräch - 27.03.2019, Café Landtmann:
Psychische Gesundheit in Zeiten gesellschaftlichen Wandels

„Psychische Gesundheit in Zeiten gesellschaftlichen Wandels“ war das Thema einer Fachtagung von pro mente Austria (28. März im Congress Graz). Zu den wichtigsten Ergebnissen dieser Veranstaltung, den jüngsten kritischen Stellungnahmen des Rechnungshofes zur Versorgung psychisch kranker Menschen in Österreich sowie dem jetzt beschlossenen Sozialhilfe-Gesetz lud pro mente Austria zu einem Pressegespräch zu folgenden Themen ein:

- Einsamkeit als zentraler Faktor für unsere körperliche und seelische Gesundheit
- wie soziale Isolation Krankheitshäufigkeit und Sterblichkeit erhöht
- Einflüsse von Urbanisierung, Digitalisierung und Mediatisierung
- Einsamkeit in der Jugend, Einsamkeit im Alter
- welche Auswirkungen das Sozialhilfe-Gesetz auf die Gesundheit befürchten lässt
- konkrete Vorschläge für eine verbesserte psychosoziale Versorgung in Österreich

"Insbesondere psychisch Kranke, ältere Menschen und Jugendliche sind zunehmend von Einsamkeit betroffen" - warnte Dr. Günter Klug.
"Die Versorgung psychisch kranker Menschen hat sich in Österreich in den letzten Jahren zwar verbessert, dennoch besteht noch großer Aufholbedarf im Vergleich mit Patienten, die an körperlichen Erkrankungen leiden" betonte MMag. Gernot Koren, MAS.

Download
DOWNLOADS
> Statement von Dr. Günter Klug als PDF
> Statement von MMag. Gernot Koren, MAS als PDF
> Presseaussendung als PDF

LINKS
> Presseaussendung (APA-OTS)
> Fotos (stehen als Downloads zur Verfügung)

> pro mente Austria


pmA Pressegesprch Klug Koren
© B&K/APA-Fotoservice/Reither

Gesprächspartner v.l.n.r.:
Dr. Günter Klug, Präsident von pro mente Austria, MMag. Gernot Koren, MAS, Vizepräsident von pro mente Austria

Mit ihrer Spende helfen sie die Arbeit von pro mente Wien zu stärken.
Bitte unterstützen sie pro mente Wien.
Spenden